Privatpatienten

Für Dich als Privatpatient gibt es einen entscheidenden Unterschied gegenüber Kassenpatienten. Du gehst direkt mit mir einen Behandlungsvertrag ein. In diesem sind Dauer, Therapie und das Honorar geregelt.

Die vereinbarten Honorarsätze sind durch Dich zu begleichen. Diese Vereinbarung gilt auch dann, wenn eine Erstattung der Vergütung nicht oder nicht in voller Höhe durch Deine Versicherung gewährleistet ist. Der Behandlungsvertrag besteht also zwischen Dir als Patient und mir als Physiotherapeutin.

Nach Abschluss Deiner Therapie oder Behandlung erhälst Du von mir eine Rechnung, welche Du bei Deiner privaten Krankenversicherung oder Zusatzversicherung zur Erstattung einreichen kannst.

Wichtig für Dich zu wissen: Eine Vereinbarung über die Honorarhöhe bleibt immer wirksam. Es kommt immer wieder vor, dass einzelne private Krankenversicherungen nachträglich Höchstbeträge festlegen und somit die zu erstattende Summe senken wollen. Dies ist allerdings nur zulässig, wenn Du das vertraglich mit der Versicherung im Vorfeld vereinbart hast. Anonsten ist sie zur vollen Erstattung verpflichtet. Es ist sinnvoll die Honorarvereinbarung zusammen mit der Rechnung einzureichen.

Für jeden Behandlungstermin stelle ich Dir ein Wegegeld pro gefahrenen Kilometer (einfach) in Rechnung. Manche private Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen übernehmen auch diese Fahrtkosten. Es kann jedoch sein, dass Du die Anfahrtkosten komplett selbst tragen musst.

Selbstzahler

Hast du körperliche Beschwerden, welche wir uns genauer ansehen sollten? Du möchtest ohne Verordnung vom Arzt eine Behandlung in Anspruch nehmen? Kein Problem! Als Selbstzahler kannst Du wie Privatpatienten alle meine Therapieangebote wahrnehmen. Somit genießt Du alle Vorteile eines Privatpatienten. Hier findest du mein Therapieangebot

Dir ist nach Entspannung und Ruhe? Wie wäre es mit einer wohltuenden Massage? Hier kannst Du Dich über mein Wellness- und Wohlfühlangebot informieren. Übrigends auch als Geschenkgutschein für Dich und Deine Liebsten erhältlich.

Wie bei Privatpatienten stelle ich Dir auch als Selbstzahler ein Wegegeld pro gefahrenen Kilometer (einfach) in Rechnung. Diese Kosten musst du allerdings selbst tragen.

Bist Du Dir unsicher was am Besten zu Dir passt, dann berate ich Dich gerne.